Teil des Wappen
Schriftzug TV Piesbach

Info für alle Vereinsmitglieder

Am Sonntag, dem 29. September 2019 findet unser diesjähriger Vereinsausflug statt. Ziel wird die Mosel sein. Hierzu sind alle erwachsenen Vereinsmitglieder (aktive und inaktive) herzlich eingeladen. Bitte den Termin schon mal vormerken. Nähere Infos folgen.

Generalversammlung 2019

Zeitpunkt: 29. März 2019 im Vereinshaus Piesbach

 

Protokoll folgt

Protokoll der Generalversammlung des TV Piesbach 2018

Datum: 23.03.2018

Ort: Gasthaus „Zum Pitter“

Zeit: 19:15 Uhr bis 21:05 Uhr

Anwesend: lt. beigefügter Anwesenheitsliste (28 Mitglieder)

 

Tagesordnung:

 

1. Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung

2. Jahresberichte des Vorstandes

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Berichte der Sparten- und Übungsleiter

5. Entlastung des Vorstandes

6. Neuwahl des Vorstandes

7. Verschiedenes

 

Nach Begrüßung der Anwesenden stellte der Erste Vorsitzende Dieter Kaspar die satzungsgemäße Einladung sowie Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen des Vereins verlas Thomas Klein das Protokoll der Generalversammlung 2017, welches von den Versammlungsteilnehmern einstimmig genehmigt wurde. Darauf folgten die Berichte (Wirtschaftsjahr 2017 und Teil 2018) des Ersten Vorsitzenden, des Ersten Kassenwartes und der Kassenprüfer. Die Kassenprüfer Norbert Becker und Kerstin Görg haben die Kasse geprüft und bestätigten Hubert Waller eine gute Kassenführung ohne Unregelmäßigkeiten.

Als gewählter Versammlungsleiter dankte Norbert Becker dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Der Antrag des Versammlungsleiters, dem Vorstand Entlastung zu erteilen, wurde von der Generalversammlung einstimmig mit „Ja“ angenommen. Danach wurde Dieter Kaspar erneut zum 1. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig wiedergewählt. Er nahm das Amt an und dankte Norbert Becker. Im Anschluss wurden die weiteren Vorstandsmitglieder gewählt (Amtsannahme mit „Ja“ auf Nachfrage des Ersten Vorsitzenden) sowie die Übungsleiter im Block wie folgt bestätigt:

 

1. Vorsitzender: Dieter Kaspar eine Gegenstimme

2. Vorsitzender: Peter Quinten einstimmig

1. Schriftführer: Thomas Klein einstimmig

2. Schriftführer: N. N.

1. Kassenwart: Hubert Waller einstimmig

2. Kassenwart: Karl Heinz Kaspar einstimmig

Beisitzer: Hermann-J. Dräger einstimmig

Johannes Trenz einstimmig

Leichtathletikwart: Günter Bastin einstimmig

Übungsleiter LA Margrit Bastin einstimmig

Sylvia Kessler einstimmig

Pressewart: Dieter Görg einstimmig

Gerätewart: N. N.

Turnwart und Übungsleiter

der Gruppe Wild Thing: Jürgen Weyand einstimmig

 

Übungsleiter Turnen-

Leistungsgruppe und

Allgemeinturnen: Peter Quinten einstimmig

 

Übungsleiter Funky-Gyms : Peter Quinten einstimmig

 

Übungsleiter Kleinkinderturnen: Yvonne Eisenbarth-Wirtz einstimmig

Gabi Trenz einstimmig

 

Übungsleiter Seniorengruppe: Otti Dillmann einstimmig

 

Übungsleiter Frauengymnastik: Susi Müller einstimmig

 

Übungsleiter: Margrit Bastin einstimmig

Frauenpower Birgit Kaspar einstimmig

 

Übungsleiter Aerobic-Fitness- : Iris Görg einstimmig

Gruppe: Dagmar Backes einstimmig

 

Übungsleiter Jump & Fun: Lea Görg1 einstimmig

Sina Görg1 einstimmig

Kathrin Bilsdorfer1 einstimmig

 

Übungsleiter Herrenfitness: Johannes Wirtz1 einstimmig

 

Übungsleiter Wandern: Annelie Müller einstimmig

Kurt Blinn einstimmig

 

Übungsleiter Nordic Walking: Annelie Müller einstimmig

 

Kassenprüfer:* Pascal Köbrich Wahl 2017

Monika Kaspar Wahl 2017

 

Ersatzkassenprüfer:** Klaus Klein einstimmig

Kerstin Görg einstimmig

 

* gehören nicht zum Vorstand

**(werden automatisch im nächsten Jahr Kassenprüfer)

 

Unter TOP Verschiedenes berichtete Dieter Kaspar über die

 

1. aktuelle Situation im Umfeld Primspark-Stadion.

 

2. Renovierungsarbeiten und Neuanschaffungen.

 

3. Kursangebote „Ganzkörperkräftigung – sanft und effektiv“ (Kursleiter: Jürgen Weyand) und „Ganzheitliches Faszien-training“ (Kursleiterin: Iris Görg).

 

6. vorläufigen Termine 2018 (Anlage 2)

 

Nachdem, auch auf Nachfrage, keine weiteren Wortmeldungen erfolgen, schließt Dieter Kaspar die Generalversammlung mit dem Turnergruß um 21:05 Uhr.

TV Germania 1910 Piesbach - Neues Kursangebot - Faszientraining

Gesunde Faszien werden von allen gebraucht! FASZIO® setzt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Bewegung um: Das abwechslungsreiche, mehrdirektionale Training gibt Impulse, fordert den ganzen Körper, alle Sinne, verlässt die eigene Komfortzone und orientiert sich an den Anforderungen eines gesunden Alltags. FASZIO® ist ein modernes ganzheitliches Faszientraining für pure Lebensfreude!

 

Trainingsziele von FASZIO®

⇒ Gesundheit: Der Zustand der Faszie ist ausschlaggebend für die Qualität von u.a. Stoffwechselprozessen, Immunsystem und Reaktionsvermögen.

⇒ Fitness: Die körperliche Leistungsfähigkeit hängt direkt mit dem Trainingszustand der Faszie zusammen.

⇒ Persönlichkeit: Wer sich zutraut, seine Komfortzone zu verlassen, entdeckt neue Fähigkeiten.

⇒ Ausstrahlung: Emotionen spiegeln sich über die Faszie nach außen wieder.

 

Bewegungskonzept von FASZIO®

7 Strategien, die geschmeidig und beweglich machen sowie Schnellkraft und Stabilität geben:

⇒ Dehnfähigkeit – Fasziales Netz aufspannen und Faszienleitbahnen ausgleichen

⇒ Elastizität – Katapulteffekt und Bewegungsenergie effizient nutzen

⇒ Geschmeidigkeit – Bewegungskompetenz erweitern und Abläufe harmonisieren

⇒ Lösende Techniken – Hydrationsfluss aktivieren und Einschränkungen beseitigen

⇒ Propriozeptive Kraft – Eigenwahrnehmung und Reaktionsfähigkeit schulen

⇒ Regeneration – Körperzellen vitalisieren und Erholung finden

⇒ Stabilität – Fasziale Zentralleitbahn stärken und Kraftübertragung optimieren

 

FASZIO® trainiert die Faszien mit

⇒ viel Bewegung (Faszien lieben Abwechslung)

⇒ dem Setzen von Reizen (Faszien wachsen mit ihren Aufgaben)

⇒ dem funktionalen Lösen mit und ohne Zusatzgeräten (Faszien reagieren auf Druck und Zug)

 

> Faszien sind ein Gewebenetz in unserem Körper ohne Anfang und Ende. <

Bestandteile des faszialen Netzes:

• stabilisierende Bändern und Sehnen

• umgebende Organhüllen und Knochenhaut • bewegende Muskel- und Muskelfaserhüllen

• schützendes und speicherndes Bindegewebe

 

Funktionen des faszialen Netzes:

• stabile Flexibilität: zieht als omnipräsentes Gewebenetzwerk durch und um unseren Körper: umhüllt, verbindet, stabilisiert, gibt Form, hält uns durch Dehnspannung aufrecht und alles an seinem Platz; durch Faszien wird Bewegung überhaupt erst möglich

• sechster Sinn: fungiert als das umfassendste Sinnesorgan des Menschen, z.B. durch Rezeptoren für unser Körper- und Bewegungsgefühl, emotionalen Ausdruck und Schmerzempfinden

• schützende Versorger: Medium für diffundierende Transformationsprozesse, z.B. Zellversorgung, Stoffwechselvorgänge, Lymphtransport, Immunsystem, Barriere für Bakterien und Viren sowie Transportmilieu für Pflege, Aufbau, Reparaturen u. Säuberung durch „Zellbauarbeiter“

 

WEITERES KURSANGEBOT DES TV PIESBACH:

 

Lerne auch Du dieses neue Konzept kennen.

 

Start ist am Mittwoch 7. März ab 19:30 Uhr in der kleinen Halle der Kirchberghalle.

 

Der Kurs ist für Mitglieder des TVP kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen 15 €.

Das Faszio-Training findet an 6 Termine mittwochs in der Halle statt.

 

Hast du Lust die Faszination deiner Faszien kennenzulernen. Dann melde dich bei Iris Görg, DTB-Faszio-Kursleiter, unter der Telefonnummer 0177/1952349 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mitglieder des TV Piesbach beim Deutschen Turnfest in Berlin vom 3. – 10. Juni 2017

 

Freitag Abend, der 2. Juni 2017: Dichtes Gedränge herrschte am Abend auf dem Hauptbahnhof in Saarbrücken. Mehrere Hundert Menschen warteten gespannt auf das Eintreffen des Sonderzuges mit Ziel Berlin. Darunter auch 5 Mitglieder des TV Piesbach. Nach einer langen schlaflosen Nacht kam der Zug kurz nach halb acht am Morgen im Ostbahnhof in Berlin an. Von dort erfolgte der Transport mit Bussen in die Schulunterkünfte. Der TV Piesbach war im Emmy-Noether-Gymnasium in Berlin-Köpenick untergebracht. Eröffnet wurde das Deutsche Turnfest an Pfingstsamstag mit einem großen Festumzug mit Ziel Brandenburger Tor, wo die offizielle Eröffnung erfolgte. Die einzelnen Teilnehmer verbrachten die Zeit in Berlin entweder mit sportlichen Aktivitäten in Form von verschiedenen Workshops zu Athletik und Fitness oder mit Stadtbesichtigungen. Montag Abend veranstaltete der Saarländische Turnerbund den schon traditionellen „saarländischen Abend“ auf dem Gelände des Sportvereins Köpenick. Leider meinte Petrus es im Laufe des Abends nicht so gut mit den Saarländern. Er öffnete die Schleusen und ein heftiger Platzregen mit Sturmböen vertrieb alle in das nahe gelegene Clubheim, wo ein DJ kräftig einheizte. Dienstag Abend fand dann im Olympiastadion eine gigantische Stadiongala mit über 6000 Mitwirkenden aus verschiedenen Vereinen Deutschlands statt, die von Angela Merkel offiziell eröffnet wurde. Im Laufe der Stadiongala wurde Fabian Hambüchen von der Bundeskanzlerin offiziell aus seinem aktiven Sportlerleben verabschiedet. Freitags unternahmen die Teilnehmer des TV Piesbach bei herrlichem Wanderwetter eine gemeinsame Wanderung entlang der Spree und Dahme. Viel zu schnell verging die Woche in Berlin.

Samstags Morgens um ½ 10 Uhr wurden die Teilnehmer wieder an der Schule „eingesammelt“ und zum Ostbahnhof Berlin gefahren, wo alle wieder in den Sonderzug Saarland-Rheinlandpfalz stiegen und Richtung Heimat fuhren.

Protokoll der Generalversammlung des TV Piesbach

P R O T O K O L L

der Generalversammlung des TV Piesbach

_____________________________________________________________________

Datum: 24.03.2017

Ort: Gasthaus „ Vereinshaus“

Zeit: 19:15 Uhr bis 21:30 Uhr

 

Anwesend: lt. beigefügter Anwesenheitsliste (30 Mitglieder)

 

Tagesordnung:

1. Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung

2. Jahresberichte des Vorstandes

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Berichte der Sparten- und Übungsleiter

5. Entlastung des Vorstandes

6. Neuwahl des Vorstandes

7. Verschiedenes

 

Nach Begrüßung der Anwesenden stellte der Erste Vorsitzende Dieter Kaspar die satzungsgemäße Einladung sowie Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen des Vereins verlas Thomas Klein das Protokoll der Generalversammlung 2016, welches von den Versammlungsteilnehmern einstimmig genehmigt wurde. Darauf folgten die Berichte (Wirtschaftsjahr 2016 und Teil 2017) des Ersten Vorsitzenden, des Ersten Kassenwartes und der Kassenprüfer. Die Kassenprüfer Pascal Köbrich und Holger Leufgen haben die Kasse geprüft und bestätigten Hubert Waller eine gute Kassenführung ohne Unregelmäßigkeiten.

Als gewählter Versammlungsleiter dankte Franz Conrad dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Der Antrag des Versammlungsleiters, dem Vorstand Entlastung zu erteilen, wurde von der Generalversammlung einstimmig mit „Ja“ angenommen. Danach wurde Dieter Kaspar erneut zum 1. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig wiedergewählt. Er nahm das Amt an und dankte Franz Conrad als Versammlungsleiter. Im Anschluss wurden die weiteren Vorstandsmitglieder gewählt (Amtsannahme mit „Ja“ auf Nachfrage des Ersten Vorsitzenden) sowie die Übungsleiter im Block wie folgt bestätigt:

 

1. Vorsitzender: Dieter Kaspar einstimmig

2. Vorsitzender: Peter Quinten einstimmig

1. Schriftführer: Thomas Klein einstimmig

2. Schriftführerin: Severin Schäfer einstimmig

1. Kassenwart: Hubert Waller einstimmig

2. Kassenwart: Karl Heinz Kaspar einstimmig

Beisitzer: Hermann-J. Dräger einstimmig

Johannes Trenz1 einstimmig

Leichtathletikwart: Günter Bastin einstimmig

Übungsleiter LA Margrit Bastin einstimmig

Silvia Kessler einstimmig

Pressewart: Dieter Görg einstimmig

Gerätewart: Maik Saidah einstimmig

1 in Abwesenheit, Einverständnis lag vor.

Turnwart und Übungsleiter

der Gruppe Wild Thing: Jürgen Weyand einstimmig

Übungsleiter Turnen-

Leistungsgruppe und Peter Quinten einstimmig

Allgemeinturnen: Udo Martin1 einstimmig

Übungsleiter Turnen Mädchen: Ulli Wamsbach einstimmig

Übungsleiter Funky-Gyms : Peter Quinten einstimmig

Timo Michels 1 einstimmig

Übungsleiter Kleinkinderturnen: Yvonne Eisenbarth-Wirtz einstimmig

Gabi Trenz einstimmig

Übungsleiter Seniorengruppe: Otti Dillmann einstimmig

Hilde Leufgen einstimmig

Übungsleiter Frauengymnastik: Susi Müller einstimmig

Hilde Leufgen einstimmig

Übungsleiter: Margrit Bastin einstimmig

Frauenpowergruppe Birgit Kaspar 1 einstimmig

Übungsleiter Aerobic-Fitness- : Iris Görg einstimmig

Gruppe: Dagmar Backes einstimmig

Übungsleiter Jump & Fun: Lea Görg1 einstimmig

Übungsleiter Herrenfitness: Johannes Wirtz einstimmig

Übungsleiter Wandern: Annelie Müller einstimmig

Kurt Blinn einstimmig

Übungsleiter Nordic Walking: Annelie Müller einstimmig

Kassenprüfer:* Kerstin Görg Wahl 2016

Norbert Becker Wahl 2016

Ersatzkassenprüfer:** Pascal Köbrich1 einstimmig

Monika Kaspar einstimmig

* gehören nicht zum Vorstand

**(werden automatisch im nächsten Jahr Kassenprüfer)

1 in Abwesenheit, Einverständnis lag vor.

 

Unter TOP Verschiedenes berichtete Dieter Kaspar über

1. die Restarbeiten am Zaun des Sportplatzes.

2. die Renovierung und Neuanschaffung von Geräten.

3. die Mitgliedsbeiträge des Vereins. Die Entschädigung für Gruppenfahrten mit eigenem PKW wird auf 0,30 EURO je Kilometer festgesetzt.

6. die vorläufigen Termine 2017 (Anlage 2)

Iris Görg und Yvonne Eisenbarth-Wirtz erörtern den kruden Zustand des Geräteraums in der Halle. Nach Diskussion wird beschlossen, dass die davon tangierten Übungsleiter sich am Samstag, 1. April 2017; 14:00 Uhr, in der Halle treffen, um die Angelegenheit zu klären.

Die Zweckmäßigkeit der für 2017 vorgesehenen Veranstaltung „großen Weihnachtsfeier Gesamtverein 2017“ wird auf Anfrage von Silvia Kessler erörtert. In einer der nächsten Vorstandssitzungen soll die Frage intensiv diskutiert werden.

Nachdem, auch auf Nachfrage, keine weiteren Wortmeldungen erfolgen, schließt Dieter Kaspar die Generalversammlung mit dem Turnergruß um 21:30 Uhr.

 

Piesbach, den 24.03.2017

Thomas Klein

1. Schriftführer

Vereinsfahrt 2016

Am 9.10.2016, pünktlich um 9.00 Uhr am Morgen, fanden sich 44 Vereinsmitglieder am Vereinshaus ein, um in einen erlebnisreichen Tag zu starten. Noch war der Himmel bedeckt, aber der Wetterbericht hatte trockenes Wetter vorhergesagt. Die Fahrt führte uns mit dem Bus zum Bahnhof nach Altenglan, in der Nähe von Kusel. Am Bahnhof warteten bereits die von uns im Vorfeld gebuchten Draisinen. Es standen Draisinen für 4 Personen und für 7 Personen bereit, wobei bei den 4er Draisinen immer 2 und bei den 7er Draisinen immer drei Personen treten mussten. Die anderen durften sich ausruhen und auf ihren Einsatz warten. Nach einer kurzen Einweisung durch den „Draisinenwirt“ über Verhaltens- und Sicherheitsregeln verteilten wir uns auf die Draisinen und die Fahrt konnte beginnen.

Der Weg führte uns an vielen schönen Ortschaften und toll restaurierten alten Bahnhofsgebäuden vorbei bis zu unserer 1. Rast im 17,5 km entfernten Wiesweiler. Hier konnten sich die Radler von den Strapazen an einem Picknickplatz erholen. Schnell war der mitgebrachte Proviant verzehrt und mit einigem Hochprozentigen weggespült. Die Fahrt ging weiter bis zu unserem nächsten Zwischenstopp, dem kleinen Fachwerkstädtchen Meisenheim. Zwischenzeitlich ließ sich die Sonne blicken und wärmte die doch recht kalten Hände der Radler. In Meisenheim hatte jeder die Gelegenheit, die Stadt mit den noch sehr gut erhaltenen Fachwerkhäusern und der schönen alten Schlosskirche im gotischen Stil zu erkunden oder sich in einem Café mit Heißgetränken aufzuwärmen. Um 16.00 Uhr ging es dann weiter zur letzten Etappe nach Staudernheim, wo wir dann müde aber zufrieden gegen 17.00 Uhr ankamen. Unsere Radler hatten insgesamt eine Strecke von 40 km zurückgelegt; so manchem taten nicht nur die Beine weh, sondern auch andere Weichteile. In Staudernheim wurden wir bereits von unserem Bus erwartet, der uns anschließend wieder nach Meisenheim zurückbrachte, wo uns in einem kleinen Weingut das Abendessen und eine Weinprobe erwarteten. Nach einem köstlichen Essen brachte uns der Bus dann müde aber zufrieden wieder zurück in die Heimat. -Silvia Keßler-

 

Alle Teilnehmer der Vereinsfahrt im Gruppenbild
Die Draisinen sind bereit...
Hier wird fleißig in die Pedale getreten...
Eine Pause zur Stärkung!